Kooperationen & Vernetzung

Wir versuchen, uns möglichst bunt und breit zu vernetzen. Da wir nicht überall vor Ort sein können, sind z.B. gemeinsame Schulungen, Beistandssuche oder Infostände nicht immer möglich, manchmal läuft es vielleicht nur auf eine gefühlte Solidarität und einen Linktausch hinaus. Angebote, die wir selbst nicht abdecken können, sind häufig bei anderen zu finden. Wir suchen Zusammenarbeit auf Basis eines Minimalkonsenses (siehe Zusammenarbeit mit Inis) und auch wenn unsere Liste noch klein ist, hoffen wir, dass in Zukunft noch viele weitere Initiativen, Vereine und Zusammenschlüsse hinzukommen. Wenn Ihr auf dieser Liste stehen wollt, könnt Ihr Euch per Email an Klaus inikontakt@wirgehenmit.org oder an unser Mitläufertelefon wenden.

Bundesweit:
BV INSO – Bundesverband Menschen in Insolvenz und neue Chancen e.V.

Dresden:
*sowieso* Frauen für Frauen e.V.
Sie bieten Schulungen für Beistände an und sind Beratungsstelle für Frauen, unter anderem zu Erwerbslosigkeit und SGB IX, Bildung und Kulturelles tätig.

Duisburg:
Bürger für Bürger Duisburg e.V.
Sie haben uns unter anderem bei unserem Flyerdruck unterstützt, der Verein bietet Unterstützung in vielen Aspekten: Lebensmittelhilfe, eine Staßenambulanz und Streetwork. Da er das ehrenamtlich und mildtätig ohne Unterstützung aus öffentlicher Hand leistet, ist er sehr auf die Unterstützung und Spenden von Außen angewiesen.

Mainz:
PENG – Gesellschaft zur Förderung von Design, Kunst und Kommunikation e.V.
Der Verein stellte uns seine Räume für das 1. Mitläufertreffen Rheinhessen zur Verfügung. Das große Netzwerk kreativer und engagierter Menschen in Mainz ist immer einen Besuch wert.

München:
I.G.E.L. – Interessengemeinschaft der Erwerbslosen München und Umgebung
I.G.E.L bietet gemeinsame Schulungen für ehrenamtliche Begleiter und Beistände an, gemeinsam suchen wir nach Beiständen. Unser Testprojekt ist eine gemeinsame Münchner Beistandsdatenbank. I.G.E.L. bietet auch Rechtsberatungen, einen regelmäßigen Infostand und einen regelmässigen Stammtisch für Erwerbslose an.

Weitere Einträge folgen hier in kürze.

Schulung für Beistände im *sowieso* in Dresden

Am Fr, 23.11.2012 um 9.30 Uhr findet im *sowieso* in Dresden eine Schulung mit dem Thema “Weiterbildung zum SGB II für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe” statt, die aber auch für Mitläufer interessant ist und zu der die Mitläufer auch Willkommen sind. Informationen und Anmeldung bis zum 16.11.2012 im *sowieso*.
Termin: Freitag, 23.11.2012
Ort: *sowieso*, Angelikastr. 1, 01099 Dresden
Referentin: Lydia Bindrich (Diplom-Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin,
Beraterin zum Thema Erwerbslosigkeit im *sowieso*, Frauen für Frauen e.V.)

 
Inhalte / Ablauf:
9.30-12 Uhr Überblick über das SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende)
· Verhältnis der Grundsicherung für Arbeitsuchende zu anderen Sozialleistungen
· Aufbau und Grundsätze des SGB II
· Anspruchsvoraussetzungen und Leistungen
· Berücksichtigung von Einkommen und Vermögen
· Gemeinschaftstypen im SGB II
· Mitwirkungspflichten und Sanktionen
12-13 Uhr Mittagspause
13-15.30 Uhr Themen und Fragen aus der Praxis
· Besonderheiten bei Unter-25jährigen
· Besonderheiten bei Familien und Alleinerziehenden
· Handlungsmöglichkeiten (Rechtsweg, Umgang mit dem Jobcenter etc.)
· Unterstützung für Menschen in existenziellen Notlagen
· Tipps für die Beratung (Literatur, Informationsquellen im Internet, …)

 
Teilnahmebeitrag: 10 €
Informationen und Anmeldung bis 16.11.2012 im *sowieso*,Angelikastr. 1, 01099 Dresden, Tel. 0351/8041470, Mail: frauen.sowieso@gmx.de, www.frauenzentrumsowieso.de